Motio-Programme zur Demographie

Unternehmen stehen vor folgenden Herausforderungen: es gilt in Zukunft mit einer älter werdenden Belegschaft und einem geringeren Angebot junger Arbeitskräfte produktiv zu wirtschaften und konkurrenzfähig zu bleiben. Unternehmen sind gefordert, Bedingungen zu schaffen, die es älteren Mitarbeitern erlauben/ ermöglichen, ihre Leistung und ihr Know-How weiterhin bestmöglich einzubringen. Unternehmen konkurrieren um junge Menschen und wollen attraktive Arbeitgeber sein. Motio-Programme zur „demographischen Fitness“ setzen dort an, wo sie strategisch Wirkung entfalten.

Zur Entwicklung „demographischer Fitness“ erheben wir relevante Ausgangsdaten (Demographische Informationen, Mitarbeiterprofil, allgemeine Arbeitszufriedenheit etc.), die wir vorzugsweise auch im Gespräch mit den Menschen in Unternehmen erhalten. Auf dieser Grundlage erarbeiten wir mit internen Partnern ein individuelles strategisches Vorgehen zur „demographischen Fitness“.  

Die Maßnahmen im Rahmen dieser Strategie betreffen u.a. folgende Handlungsfelder: Betriebliches Gesundheitsmanagement, betriebliches Lernen, Wissenserhalt und Wissenszuwachs, Führung und Entwicklung neuer Arbeitsmodelle.

Sehr häufig bildet das persönliche Management (die Life-Balance, der konstruktive Umgang mit Stress etc.) ein Lern- und Entwicklungsfeld. Alle Maßnahmen werden von uns so aufgesetzt, dass die Effekte abgebildet und gemessen werden können.

Betriebliches Gesundheitsmanagement und Gesundheitsförderung