"Gesund Führen"

Gesundheit stellt einen Unternehmenswert dar, der erhebliche Potenziale bei der Suche nach Wettbewerbsvorteilen in sich birgt. Denn Unternehmen brauchen mehr denn je leistungsfähige und vor allem auch leistungsbereite Mitarbeiter als wichtigste Ressource  für unternehmerischen Erfolg.
Die Förderung der Gesundheit der Mitarbeiter gehört in vielen Unternehmen nicht explizit zum Aufgabenbereich einer Führungskraft. Erfolgreich implementierte und durchgeführte Gesundheitsmanagementsysteme und Gesundheitsförderungsprojekte zeigen jedoch, dass die Berücksichtigung dieses Elementes einer der wesentlichen Erfolgsfaktoren darstellt.
Die Führungskräfte werden an die entscheidenden Aspekte des Themas "Gesundheit und Führung" herangeführt. Sie erfahren und erleben, Gesundheit nicht als Summe unabhängiger Teile, sondern als ganzheitlichen Prozess im betrieblichen Handlungsfeld zu verstehen. Sie erkennen den Nutzen einer „gesunden Führung“ für Ihren persönlichen Erfolg.

Inhalte der Seminare:

  • Einflussbereiche der Führungskraft auf Gesundheit und Krankheit (bei sich und seinen Mitarbeitern); Datenschutz und Rückkehrgespräche – auf BA bezogen
  • Auswirkungen von Kommunikation und Führungsstil auf den Krankenstand
  • Kränkungs-Rache-Dynamiken
  • Die logischen Ebenen der gesunden Veränderung
  • Umgang mit der eigenen Stresssituationen
  • Burn-out-Prophylaxe
  • Feedbackkultur
  • Umgang mit Gesundheit und Krankheit bei sich selbst und Mitarbeitern
  • Erfahrungsaustausch zum Transfer Berufsalltag
  • Kurze Impulsvorträge
  • Gesundheit und Führung
  • Ziele und Effekte von betrieblichen Gesundheitsprojekten
  • Erfolgsmodelle - Benchmarking im Betrieblichen Gesundheitsmanagement (AU-Daten-Analyse, Gesundheitsreporting, …)



Betriebliches Gesundheitsmanagement und Gesundheitsförderung