Gesunde Schichtarbeit

Schichtarbeit stellt für die Arbeitnehmer ein gewisses gesundheitliches Risiko dar. Häufige, mit Schichtarbeit korrelierende Erkrankungen sind Schlafstörungen, Depressionen, Magengeschwüre, Bluthochdruck und Herz- Kreislauferkrankungen. Schichtarbeit ist für die betroffenen Beschäftigten physisch belastend, behindert soziale Aktivitäten (z. B. Sport und familiäre Aktivitäten) und belastet durch diese Rahmenbedingungen viele Arbeitnehmer und deren Familien sehr stark. Für diese Arbeitnehmer ist es besonders wichtig, dass sie ihr Leben mit den besonderen Bedingungen, die die Schichtarbeit mit sich bringt, in Einklang bringen. Hilfestellungen, Tipps und Unterstützung möchten wir den Schichtarbeitern mit einem speziell für sie konzipierten Programm geben. Dabei steht der Nutzen des Einzelnen im Vordergrund.

Hintergrund des Programms ist, Schichtarbeiter durch eine gezielte und auf die Bedürfnisse der Arbeitnehmer zugeschnittene Betreuung zu unterstützen. Die notwendige „rund um die Uhr“-Begleitung wird durch Motio gewährleistet. Eine Begehung vor Ort vor Programmstart ist zur weiteren „Feinabstimmung“ und Anpassung des Programms angedacht.

Im Rahmen des Pilotprojekts werden die Mitarbeiter von für die Anforderungen des Projekts entsprechend qualifizierten Motio-Trainern betreut.

Bestandteile:

  • Basiskompetenztraining I und II
  • Einzelcoaching
  • Gruppenbetreuung am Arbeitsplatz
  • Projektbewertung / Zwischenbilanz
  • Review-Workshop
Betriebliches Gesundheitsmanagement und Gesundheitsförderung